+ Rad I/O

Workshop + Rad I/O

In dem Workshop werden wir kleine Mikro-FM-Transmitter basteln und bei Kaffee und Kuchen und dem Hören der Lieblingsradiosendungen jene auf die eigenen Fahrräder montieren, mit dem Fahrrad-Dynamo verbinden und die Fahrräder stehen lassen, denn das Betreiben von Mikro-FM-Transmittern ist nicht erlaubt. Als Grundlage für den Bau dienen funktionstüchtige Leiterplatten-Illustrationen.

Anmeldung zum Workshop Rad I/O:
workshop@radperformance.at

–_________–_______–_-_-_-_-________________________________________________________________
-_-_-_———–____-_

+ Rad I/O von Lale Rodgarkia-Dara
wir klingen so laut, wie uns jemand frequentiert

Ein Plädoyer für die anonyme RadiohörerIn im Äther mit funktionstüchtigen Leiterplatten-Illustrationen von Lale Rodgarkia-Dara und Bastelein aller Teilnehmer*innen.

Die Digitalisierung des Äthers bringt einen unerwarteten Beigeschmack. Zuletzt ermöglicht sie vielleicht den Verlust des anonymen Radiohörens. Eine der letzten Bastionen des anonymen konstengünstigen Low-Tech-Medienkonsums. Der digitale Äther ist in seiner Austauschbarkeit zuletzt nur ein Kanal für Datentransfer. Medienpolitisch und kommerziell von Interesse für feudal agierenden monopolistischen Big-Player (Spotify, Google, Facebook etc.) ebenso wie die vernetzte intelligente Navigation der Automotive Industry.

Der Äther als öffentlicher Raum ist dabei nur äußerst beschränkt für alle zugänglich und hoch reguliert. Zur Gänze kommerzialisiert auf den Mobil-Funk Frequenzen, obliegt das Funkspektrum vor allem nationalstaatlichen Monopolen (Militärisch/Polizei/Sicherheit) sowie Verkehr und Orientierung auf der einen Seite und dem Rundfunkfrequenzen und Privatnutzung auf er anderen.

Im digitalen Äther allerdings kommt es nicht zuletzt zu einer Umkehrung der ursprünglichen Idee des Radiohörens. Durch Torrent, Encrypting und Cloud-Streaming werden vielleicht Sendungs-Inhalte und Sendungsproduzent_innen anonymisiert nicht allerdings die Hörer_innen selbst. Denn sie mutieren zu (Weiter-)Sender*innen und sind meist in der letzten Meile nicht anonym.

fnmhajgicpjdffli

Mehr zu Lale Rodgarkia-Dara – Online: www.speis.net