RAD Performance #2

Samstag, 14. Oktober 2017
urbanize Festival – Architekturzentrum Wien

Teilnehmende Künstler*innen und Kollektive:
Lale​ ​Rodgarkia-Dara,​ ​Cyberheikel tritt aus Hypercycle​ ​fällt​ ​aus,​ ​Joanna Zabielska,​ ​RADS

Die RAD Performance #2 befragt den öffentlichen Raum als digitalen Äther, der zunehmend kommerzialisiert und privatisiert wird. Gegen den Verlust des anonymen Radiohörens in Zeiten von Torrent und Cloud-Streaming bauen die Workshop-Teilnehmer*innen kleine FM-Transmitter, die auf die Fahrräder montiert werden, bevor sie sich der kollektiven Rad-Performance anschließen. Um 17 Uhr bricht die RAD-Performance mit möglichst vielen Freunden des Fahrradfahrens auf, um die Wiener Stadtlandschaft zu durchmessen. Ab 19 Uhr lädt das Rad-Performance-Kollektiv zum Essen, Tanzen und Feiern, zu Co-Cooking, Ausstellung und Konzert mit Hypercycle fällt aus in die Festivalzentrale im Az W.

Anmeldung: workshop@radperformance.at

Der Workshop ist limitiert. Die Teilnahme an der RAD Performance ist auch ohne Workshop möglich!

Group Ride: Ausgestattet mit Lautsprechern, Laserprojektoren, Smartphones, Micro-Controllern und Sensoren sorgen die Radler*innen für Aufsehen in den Straßen. Durch die wechselnden Positionen der teilnehmenden Radfahrer*innen entsteht eine bewegte Choreographie, die sich konsequent im Raum verändert und mit der Stadt interagiert.

Ablauf:

14-17 Uhr: Workshop + Rad I/O (max. 12 Teilnehmer*innen / Bitte anmelden: workshop@radperformance.at)

17-18 Uhr: Group Ride RAD Performance (Teilnehmerzahl unbegrenzt und auch ohne Workshop möglich!)

Ab 18/19 Uhr: Co-Cooking, Konzert, Ausstellung im AzW

Kooperation mit Heavy Pedals – Anmeldung von Rollstuhlfahrer*innen: radfahren@radperformance.at

Weitere Infos zum Festivalprogramm:
urbanize.at

RAD Performance # 2 surveys public space as a digital aether, which is increasingly commercialized and privatized. Against the loss of anonymous radio listening in times of torrent and cloud streaming, the workshop participants build small FM transmitters, which are mounted on the bicycles, before they join the collective wheel performance. At 5 pm, the RAD-performance starts with as many friends of cycling as possible to measure the Vienna city landscape. Equipped with loudspeakers, laser projectors, smartphones, microcontrollers and sensors, the cyclists attract attention in the streets. Through the changing positions of the participating cyclists, a moving choreography emerges, which changes consistently in space and interacts with the city. Beginning at 7 pm, the Rad-Performance-Kollektiv invites to eat, dance and celebrate, with co-cooking, exhibition and a concert with Hypercycle fällt aus in the festival center at the AzW.

Scedule:

2 -5 pm: Workshop + Rad I/O (max. 12 participants / please inscribe: workshop@radperformance.at)

5-6 pm: Group Ride RAD Performance (all participants welcome – as well possible without workshop-participation!)

from 6:30 pm – open end: Co-Cooking, concert, exhibition in the AzW

Cooperation with Heavy Pedals – inscription for wheelchair users: radfahren@radperformance.at

more infos about the festival: urbanize.at